Skip to content

Musik fürs Auge – online Instrumente lernen

4. September 2010

von Caroline von Eichhorn

„Man müsste Klavier spielen können,“ sang schon Johannes Heesters. Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT hat ein System entwickelt, das einen dank visueller Hilfe schnell zum Virtuosen machen soll:  „Songs2See“.  Die Software funktioniert mit echten Instrumenten und in jedem Webbrowser. Bis jetzt gibt es davon nur einen Prototyp. Ende des Jahres soll jedoch eine kostenlose Probeversion online gehen.  Ein gutes Mikrofon braucht der Nutzer allerdings: je besser die Aufnahme, desto genauer die Analyse der getroffenen Töne. Wir haben schon mal Probe geflötet.

4 Kommentare leave one →
  1. 4. September 2010 15:07

    Wirklich eine großartige Idee. Ich freu mich schon auf Herbst. Welche Instrumente kann man denn lernen? Ist auch Gitarre dabei? Ich habe gelesen, man kann auch mp3-Dateien importieren und dann seine Lieblingslieder lernen… Stimmt das? Das wäre klasse, aber hat da die GEMA nichts dagegen?

    Grüße nach Berlin und noch viel Spaß
    Stef

  2. 4. September 2010 16:59

    Just love the little flute sounds! Cool report!
    Greetings from a Dutch colleague journalism student, just wandering around at IFA.

  3. 4. September 2010 18:01

    @ Stef, damit kannst du alle möglichen Instrumente lernen. Auch Gitarre.
    Der Import von MP3s ist in der Entwicklung. Laut den Standbetreuern funktioniert er theoretisch schon, aber marktreif ist er frühestens nächstes Jahr.

    @ Lorenz: Greetings back to holland!

  4. Ozzy permalink
    5. September 2010 22:25

    Coole Sache. Hab nie Guitar Hero gehabt, aber dieses Teil ist echt interessant und damit mach ich es lieber gleich richtig.
    Was geht eigentlich mit dem neuen Kurt Cobain und der Modaratorin!? *zwinker* *zwinker* 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: