Skip to content

And the winner is …

1. September 2012

von Hedwig Unterhitzenberger

Ein Highlight der IFA: Wer macht das Rennen um den CHIP Lifestyle Award? Zum dritten Mal entschieden die Leser über Sieg und Niederlage. Und diesmal gab es zwei handfeste Überraschungen.

Beim Heimkino-Produkt lag die Berliner Firma Teufel vorn. Das beste Ultrabook kommt von Dell. Dieses Rennen war so knapp wie nie zuvor. Zum ersten Mal in der Geschichte des Awards, so betonten die Veranstalter, warf die Online-Abstimmung am Vorabend der Verleihung die Rangfolge an der Spitze noch einmal – holterdipolter – um. Unterschiede von 0,5 bis 1 Prozent lagen hier zwischen den ersten Drei.

CHIP Online – nach eigenen Angaben Deutschlands Website No. 1 in Sachen digitale Medienwelt – vergab die Preise in sieben Kategorien:  Bester Fernseher, Beste deutsche App, Bestes Handy, Bestes Netzwerk, Most Innovative Brand und eben bestes Heimkino-Produkt und Bestes Ultrabook.

Klarer Sieger des Abends war Samsung, deren Entwickler gleich dreimal abräumten: Sie sind die innovativste Marke, haben den schicksten Fernseher und das tollste Handy – zumindest laut der 250 000 abgegebenen Stimmen. Das zufriedenstellenste Netzwerk kommt – welche Überraschung – von der Deutschen Telekom. Bei den deutschen Apps durfte sich Navigon Europe glücklich schätzen. Wird da deutlich: Wir sind ein Volk von Orientierungs-Deppen, die sich nach klaren Ansagen und Wegweisung sehnen?

Noch mehr als die Sieger glänzten bei diesem Event wieder einmal die Veranstalter selbst. Prächtig, pompös, prunkvoll war die Gala –  mit Stelzenläufern, verführerisch delikatem Buffet und lockerem Ausklang mit Xavier Naidoo. Die Preisträger – meist in Anzug und Krawatte – wurden auf der Bühne dekorativ gerahmt von jungen Damen in schicken Kleidern.

Beim festlichen Akt stellte Thomas Pyczak, Chef von CHIP, auch noch gleich das neue CHIP-TV vor. Das ist eine App für Smart-TV. „Wir sind da ganz vorne und wir glauben, da gehören wir auch hin.“ Das wussten wir spätestens nach der Gala zwar schon. Aber mehrmals gehört oder gelesen, bleibt es eben besser in unseren Köpfen.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: