Skip to content

Und Action! MiniCams im Vergleich

4. September 2012

von Tarek Fetih

Was hat denn der Typ da vor mir auf seinem Helm kleben? Immer öfter sind sie zu sehen auf Ski-, Snowboard-, Motorcross-, Bike- und Skaterhelmen – aber auch auf Surfbrettern oder an Autos und Motorrädern: Die sogenannten ActionCams boomen und verbreiten sich in allen Funsportarten.

Marktführer GoPro setzte vor gut zehn Monaten einen sehr hohen Standard mit seiner GoPro HD Hero 2. Full HD, aber dennoch klein, robust und wasserfest. Doch die Konkurrenz schläft nicht, viele andere Unternehmen versuchen die große Nachfrage mit ihren Produkten zu sättigen, und präsentieren die auch hier auf der IFA 2012. Wir haben vier von ihnen in unserem Videobeitrag getestet und verraten hier die Details.

Im Test waren folgende Actioncams:

  • EGO von Liquid Image
  • Bullet 4S von Rollei
  • ADIXXION von JVC
  • XTasy von easypix

Jede der Kameras kann Videos in Full HD (1080p) aufzeichen mit einer Rate von 30 Bildern (1080p/30fps) pro Sekunde oder im HD ready Modus mit 60 Bildern (720p/60fps).


EGO

Die ego von Liquid Image wird hier in Deutschland von Hama vertrieben. Sie ist klein und zeichnet sich durch ihr eingebautes Wifi-Modul aus, damit man das Smartphone als Monitor verwenden und damit die Kamera steuern kann.

Die App ActionConnect steht bisher auf  iTunes und Google Play kostenlos für iOS und Android Smartphones oder Tablets zu Verfügung. (Einzigartig ist diese Technologie nicht, denn GoPro rüstet seine bisherige HD Heros mit dem „Wi-Fi BacPac“ auf, der dieselben Funktionen verspricht.) In unserem Test wurde das Kamerabild zwar auf das Smartphone übertragen, war jedoch nicht live, sondern fünf bis zehn Sekunden verzögert. (Test-Bedingungen: IFA-TecWatch Halle, LG P990, sehr viele W-Lan-Netze in der Umgebung – möglicherweise störte dies die Verbindung.) Die Bilqualität hat uns sehr gut gefallen, allerdings ist der starke Fisheyeffekt nicht Jedermanns Sache. Die Kamera ist nicht wasserfest sondern nur „wetterfest“, also spritzwassergeschützt, jedoch soll bald auch ein extra Tauchgehäuse auf den Markt kommen.

 Produktname  Liquid Image EGO 1080p
 Sensor  12 Megapixel CMOS
 Videoauflösung  1080p, 960p, 720p
 Format  H264 (mov)
 Aufnahmewinkel  135° Weitwinkel
 Spezial  Wifi-Modul mit Fernsteuerung
 Preis (UVP)  ca. 179,99 EUR


Bullet 4S

Die Bullet 4s sieht dem Marktführer von GoPro sehr ähnlich und besitzt neben dem 60Meter-Unterwassergehäuse, auch einen ansteckbaren Bildschirm und einen Laserpointer, der nützlich sein kann, um den Bildausschnitt zu finden. Allerdings hat diese Kamera kein eingebautes Wifi-Modul, aber eine kabellose Fernbedienung.

 Produktname  Rollei Bullet 4S 1080p
 Sensor  8.0 Megapixel CMOS
 Videoauflösung  1080p, 960p, 720p
 Format  H264 (mov)
 Aufnahmewinkel  175° Weitwinkel
 Spezial  Ansteckbarer Bildschirm, Laserpointer,
Gehäuse (60 Meter wasserdicht,
3 Meter stoßfest)
 Preis (UVP)  ca. 199,00 EUR


ADIXXION
 

Die Adixiion hat sowohl einen Bildschirm, als auch ein Wifi-Modul, die fest eingebaut sind und ist zudem ‚Quad Proof‘ also ganz ohne Gehäuse 5 Meter wasserdicht, 2 Meter stoßfest, sowie gegen Staub geschützt und frostbeständig. Leider sind die Aufnahmen mit dem 5 Megapixel schwachen CMOS Sensor nicht ganz so scharf.

 Produktname  JVC ADIXXION GC-XA1
 Sensor  5 Megapixel CMOS
 Videoauflösung  1080p, 960p, 720p
 Format  MPEG-4 AVC/H264 (mp4)
 Aufnahmewinkel  170°
 Spezial  Bildschirm, Wifi-Schnittstelle, Quad Proof
 Preis (UVP)  ca. 349,00 EUR


XTasy

Die xTasy ist ohne Gehäuse laut Hersteller 10 Meter wasserdicht, hat keinen Bildschirm und keine WiFi-Schnittstelle. Wir hatten also keine Möglichkeit zu sehen, was wir eigentlich gerade aufnehmen. Die Bildqualität hat uns mit dem 5 Megapixel-Sensor für den Preis gut gefallen, doch die Bedienung war etwas schwer. Der Record/Stop-Schalter ließ sich bei unserem Probemodell nur schwer bedienen, das hat zwar den Vorteil, dass man nicht unabsichtlich Aufnahmen starten oder unterbrechen kann, stört jedoch, wenn man schnell etwas filmen möchte. Um erweitere Einstellungen vornehmen zu können, muss man die Kamera an einen Computer anschließen. Dann kann man sie mit der mitgelieferten Software ändern.

 Produktname  Easypix XTasy Full HD
 Sensor  5 Megapixel CMOS
 Videoauflösung  1080p, 960p, 720p
 Format  H.264 MPEG4 (mov)
 Aufnahmewinkel  170°
 Spezial  10 Meter wasserdicht
 Preis (UVP)  ca. 199,90 EUR

___________________________________________________________________________

Zum Vergleich die GoPro HD Hero 2

Die GoPro hat in ihrer Basis-Ausstattung weder Wifi noch Bildschirm zum Sichten der Videos. Jedoch einen Anschluss, mit dem dies erweiterbar ist.

 Produktname  GoPro HD HERO2
 Sensor  11 Megapixel CMOS
 Videoauflösung  1080p, 960p, 720p
 Format  H.264 (mp4)
 Aufnahmewinkel  170º, 127º, 90º
 Spezial  Mit Gehäuse 60 Meter wasserdicht
(mit extra Zubehör: Wifi, ansteckbarer
Bildschirm, Fernbedienung)
 Preis (UVP)  ca. 299,00 EUR


Fazit

Mittlerweile  muss sich der Marktführer GoPro warm anziehen. Die Konkurrenz der Actioncams ist groß und wird immer besser.

Möglichst viel Technik und Zubehör ist praktisch, doch ob man es braucht, hängt letztendlich vom eigenen Verwendungszweck ab. Letztendlich zählt die Qualität des aufgenommenen Videos.

In unserem Test haben wir den Unterschied der Auflösung des Sensors aber deutlich bemerkt. Die Kameras mit mit mehr als zehn Megapixeln hatten ein klareres Bild als die anderen. Mit nur fünf Megapixeln wirkte das Bild an einigen Stellen schon sehr schwammig, und man konnte vor allem bei schnelleren Bewegungen keine klaren Konturen und Details mehr erkennen.

Für die Zukunft wird Wifi auf jeden Fall eine Rolle spielen. Wünschenswert  wäre jedoch eine höhere Framerate von 120 fps, damit man auch Slowmotion-Videos in HD-Qualität erstellen kann.

Mehr Action mit den Cams in unserem Videobeitrag!

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: