Skip to content

Projekt

IFA TecWatch-Blog: Die Fraunhofer Lehrredaktion Technikjournalismus in Zusammenarbeit mit der IFA und den Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V.

Auf http://www.tecwatch-blog.de bloggen junge Journalistinnen und Journalisten live aus dem IFA TecWatch. Die Teilnehmer der Lehrredaktion lernen unter Anleitung der Journalistin und Trainerin Angelika Knop wie crossmediale Berichterstattung über Technologiethemen funktioniert und umgesetzt wird. In Text-, Audio- und Videobeiträgen berichten die angehenden Medienprofis über Technologien, Trends und Themen auf der IFA und werfen einen Blick hinter die Kulissen der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik. Die Besucher des IFA TecWatch in Halle 11.1 können den Bloggern über die Schulter schauen und sind bei der Entstehung des IFA TecWatch-Blogs live dabei.

tecwatch-blog.de ist ein gemeinsames Projekt der Fraunhofer-Gesellschaft, des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, der IFA und der Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V.

Über das IFA TecWatch

Logo TecWatchDas IFA TecWatch ist die Innovationsbörse der IFA für Technologien bzw. Anwendungen der Consumer Electronics und Home Appliances. Hier vernetzen sich institutionelle und industrielle Forschung zu den globalen Leitthemen der Branche. Besuchen Sie die Halle 11.1 und nutzen Sie diese einzigartige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und schon heute mögliche Produkte und Lösungen von morgen zu erleben und auszuprobieren.

Weitere Informationen auf der Webseite der IFA.

Über das Fraunhofer IIS

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ist der Initiator der Lehrredaktion Technikjournalismus und für die Organisation verantwortlich. Schon seit einigen Jahren unterstützen das Institut und die Fraunhofer-Gesellschaft die Ausbildung junger Technikjournalisten durch gemeinsame Veranstaltungen mit Journalistenschulen und -verbänden und Vorträgen für Journalistikstudiengänge.

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit dem Hauptsitz in Erlangen und weiteren Standorten in Nürnberg, Fürth, Ilmenau und Dresden ist heute das größte Fraunhofer-Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und MPEG AAC ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.

In enger Kooperation mit Auftraggebern aus der Industrie forschen und entwickeln die Wissenschaftler auf folgenden Gebieten: Digitaler Rundfunk, Audio- und Multimediatechnik, digitale Kinotechnik, Entwurfsautomatisierung, integrierte Schaltungen und Sensorsysteme, drahtgebundene, drahtlose und optische Netzwerke, Lokalisierung und Navigation, Hochgeschwindigkeitskameras, Ultrafeinfokus-Röntgentechnologie, Bildverarbeitung und Medizintechnik sowie Supply Chain Services.

Mehr als 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Vertragsforschung für die Industrie, Dienstleistungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Budget von über 90 Millionen Euro wird bis auf eine Grundfinanzierung in Höhe von weniger als 25 Prozent aus der Auftragsforschung finanziert.

Weitere Informationen auf der Webseite des Fraunhofer IIS

Über die Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V.

Der NJB ist mit 300 Mitgliedern ein fester Bestandteil der bayerischen Medienlandschaft. Neben journalistischen Fortbildungen prägt der Netzwerkgedanke weiterhin den Verband. Angehende Journalisten finden hier eine Plattform, um sich auszutauschen und wertvolle Tipps für Bewerbungen bei Praktika und Volontariaten zu bekommen. Nicht selten trifft man dann bei den ersten journalistischen Gehversuchen auf erfahrene Journalisten, die früher selber einmal im NJB aktiv waren.

Weitere Informationen auf der Webseite des NJB

Resonanz

Interview auf Dradio-Wissen: Die IFA-Blogger 

NJBler Michi im Interview auf techfieber.de: Die Junior Journalisten

Zoom4Media über uns: IFA2011. Los geht’s

Kurzbericht von Innovisions: Gut gebloggt ist ganz berichtet

%d Bloggern gefällt das: